der erste brei

der erste brei ist verkostet.was war das aufregend.weil der kleine roboter reges interesse an meiner nahrung zeigt, fand ich es eine gute gelegenheit, mal das brei essen zu probieren.
die erste tat der aktion war shoppen.baby löffelchen, ein sitzverkleinerer für den hochstuhl,ein teller schalen set und ein trinklernbecher.und weil es so schön war schonmal einen schnuller in der nächsten größe mit einem roboter drauf.
der einkauf tat natürlich noch garnicht not.außer dem löffel.der weicher und schmaler ist als ein herkömmlicher plastik löffel, brauchen wir den anderen schnickschnack noch garnicht.aber bestimmt ganz bald…
meine breiwahl fiel auf anraten der hebamme auf karotte.pastinake bekommt man ja nicht überall.also kochte ich möhren und pürierte ein teil.den restlichen teil haben wir selber gegessen.lecker.
dann wurde das püree in winzige kleine gefrier dosen verteilt.

image

immer zwei teelöffel in eine dose und eingefroren.

image

eine kleine portion blieb für den abend über.das testessen musste natürlich im beisein des robotervaters stattfinden.der ausdrücklich darauf bestand.
der allererste haps klatschte direkt vom löffel auf den babyfuß

image

danach ging es aber erfolgreich weiter.ein löffel nach dem anderen wanderte mehr oder weniger im kindermund.und fand großes gefallen.also werde ich heute den zweiten versuch starten.diesmal wie geraten zur mittagszeit.nur frage ich mich jetzt schon, muß ich den warm machen? bestimmt.das mache ich am besten wie?

eigentlich find ich das robotermädchen noch zu klein zum breiessen.aber sie ist immerhin schon 19wochen alt.und ist wie gesagt ganz interessiert an meinem essen.sie.lutscht auch gerne schon auf rohen karotten herum.oder wollte schon aus meinem glas trinken.also warum nicht jetzt anfangen?!
außerdem ist meine elternzeit ja eh bald um.dann muß der robotervater sich um die verpflegung kümmern.und die milchbar ist nicht mehr rund um die uhr verfügbar.also fangen wir langsam an mit der breikost.
mit dem abstillen oder nicht abstillen bin ich immernoch unschlüssig.aber ehrlichgesagt habe ich wenig lust während der arbeit abzupumpen.aber ein schlechtes gewissen plagt mich doch deswegen.
und wegen dem beifüttern, würde ich gerne so ein mischding machen aus brei und „fester“ nahrung. baby led weaning ist für uns glaube ich keine alternative.das kommt mir auch echt trödelig vor.aber nur brei fänd ich auch blöd.man kann sicher einfach mixen.nächste woche kommt unsere hebamme nochmal vorbei.die dürfen wir dann löchern.bezüglich dieser themen.darauf freue ich mich schon.in meine kopf herrscht auch eine art brei.außerdem mag ich die hebamme und freue mich auch nur so, sie nohmal zu sehn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s