geburtsvorbereitungskurs

ist dieser beim zweiten kind sinnvoll?
weiß nicht, hat aber spaß gemacht.

der robodad und ich wählten den selben wochenend crashkurs, wie beim minirobotgirl. mit der selben hebamme in der selben praxis.

einfach aus dem grunde, weil robodad den kompletten kurs mitmachen wollte und nicht nur ein zwei partnerabende. und ich auch nicht wirklich lust auf einen sieben wöchigen abendkurs hatte.

es gibt tatsächlich vorbereitungskurse für zweitgebärende, in denen nebenbei auf das vorhandenen geschwisterkind eingegangen wird.  das wäre noch ne alternative gewesen.

image

die hebammen praxis unserer wahl befindet sich nur wenige fußminuten von unserer wohnung entfernt. das minirobotgirl wurde das wochenende über bei meinen eltern einquartiert. und wir hatten unmengen pläne, was wir an den abenden machen wollten…

an unseren kinderfreien abenden hingen wir dann aber lediglich zuhause ab. und erholten uns beim nix tun.

der vorbereitungskurs war zumindest sehr schön irgendwie. man durfte nochmal ausgiebig über das schwanger sein und die geburt sprechen. der gesamte geburtsablauf wurde mir nochmal aufgezeigt.
ich hatte mal wieder exclusive zeit mit robodad.
und mit kind nr.zwei 😉

es wurde geturnt, geatmet, getönt und auf die haltung geachtet. geburtspositionen ausprobiert. robodad musste mich massieren und „äpfelschütteln“. dazu gab es noch still basics, die väter wurden auf ihre rolle während der geburt vorbereitet, es gab gebote für das wochenbett, an die sich sowieso keiner hält…

diese truppe von 7weiteren pärchen, war zuerst etwas lahm.am zweiten tag wurde es dann schon lustiger. allerdings waren diese leute garnicht so neugierig. im ersten kurs waren die muttis alle sehr neugierig und haben viele kleine dinge in erfahrung bringen wollen. diesmal hatte kaum mal jemand eine frage. kam mir zumindest so vor.

zum schluß hab ich mich sogar getraut mit einer mutti, aus unserer nachbarschaft die nummern zu tauschen. vielleicht verabreden wir uns ja wirklich einmal.

neue erkenntnisse haben wir robottieltern beide nicht erhalten. aber ich hatte danach lust, sofort mein kind zu gebären 😉 die hebamme ist wirklich immernoch hoch motiviert. obwohl ihr akzent und ihre sich ständig wiederholende art vorzutragen einem manchmal auf den keks ging.

sich mit diesem thema nochmal ausführlich zu beschäftigen war schön. und garnicht langweilig, obwohl wir alles ja schonmal durchgekaut hatten.

im allgemeinen glaube ich aber, daß die meisten paare trozdem, genau wie wir damals, nach dem kurs immernoch so ahnungslos dastehen wie vorher.
trotz aller informationen, tipps, hinweise und empfehlungen ist man doch solange ahnungslos, bis es wirklich los geht.

zwei wochenenden später kann ich dazu sagen, ich habe mir den vorgeschlagenen himbeerblättertee besorgt. das heublumen sitzbad hab ich noch immer nicht gefunden.
mit der nachbars mutti schreib ich per whats app. mal sehen ob wir vor den geburten wirklich noch ein treffen schaffen.

hier wurde weder massiert nich geturnt oder wurden hier äpfel geschüttelt. aber mit nen kleinkind kommt man zuhause doch eh nie zu so etwas. um ehrlich zu sein, selbst ohne kind nicht 😉 ich mache zwischendurch einige der beckenübungen, die man so zwischendurch einschieben kann. ähnliche dinge zeigte uns auch die leiterin des bauchtanzkurses. hab mir quasi.meine rosinen rausgepickt.

und die vorgeschlagenen leinsamen verputze ich immerhin im zwei tages rythmus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s