aus dem leben als schwangere

hier mal zwei episoden aus der letzten woche.

bei meiner freundin tante amanda wollte ich mich in ihren gemütlichen alten ledersessel flätzen. so einer, der ein wenig nach hinten kippen kann. wie ein schaukelstuhl.  der vermutlich zum fernsehen entworfen wurde.
aufjedenfall setz ich mich mit meiner vollen leibeswucht und einem randvollem becher milchkaffee in diesen gemütlichen sessel und zack kippt der nach hinten.
damit hatte ich gerade nicht gerechnet. verschüttete bei dem schwung den kaffee.  und lag hilflos wie ein käfer auf dem rücken, gefangen auf diesem sessel. das minirobotgirl wuselt ausgerechnet noch irgendwo dahinter herum.
bis erstmal jemand kapiert hat was mein problem war kam ich mir sehr blöd vor. und hatte angst mein kind mit dem sessel zerquetscht zu haben.
aber mit der dicken wampe konnte ich mich echt nicht aus dieser lage befreien. robotti hat sich nichts geklemmt. aber das war mal wieder ein beweis für den verlagerten körper schwerpunkt.

am montag erledigte robodad zusammen mit mir den großeinkauf. mit dem wir uns im wochenbett erstmal über wasser halten wollen.
in der metro schlenderten wir ausgiebig (ohne robotti) durch die regale.
schon beim betreten des geschäftes spürte ich ein leichtes ziehen im bauch. wir sind ja im grunde immer auf abruf und warten jederzeit auf den robotboy. zumindest wurde dieses ziehen während des einkaufens immer mal wieder stärker und ich wurde schon etwas unruhig.
kind nr. 2 lässt immernoch auf sich warten, aber das war ein moment wo ich dachte, es könne bald wirklich losgehen. Ich sag nur das bild der platzenden fruchtblase im supermarkt… 

(bei minirobotgirl hatte ich nie irgendwelche probe , senk odersont was für vorwehen. bis zu dem zeitpunkt wo es losging. diesmal verwirrt mich das ewige ziehen und zerren und drücken im bauch, sind das schmerzen? oder nur verdauungsstörungen?  total anders diesmal)

auf dem heimweg, der mit dem auto circa 20minuten dauert tat es immer mal wieder ein wenig weh. aber das schlimmste war die öl stand leuchte. beim bremsen und kuppeln leuchtete sie einige mahnende male rot auf.
das mit dem öl stand wollte ich schon lange prüfen. hatte es nur immerwieder aufgeschoben. das sollte also die quittung sein?
mit einem vollgestopften auto, hochschwanger und mit kleinkind liegenbleiben? dann womöglich die wehen bekommen?

HAHA auf was man alles für blöde gedanken kommt.
sind noch gut nachhause gekommen. ich bin dann erstmal ins bett gekrabbelt.

aber echt, in dieser schwangerschaft passiert so viel quatsch. die erste war irgendwie viel entspannter und reibungsloser.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s