wochenrückblick 44

Gestartet mit den Sprösslingen und Mutter Vegano. Zu einem Secondhandshop und Einkaufscenter Bummel. Die Lösung für lange Tage mit Kindern, ohne richtige Beschäftigung. Ursprünglich wollten wir ja auch etwas anderes unternehmen. Aber das holen wir sicher im November nach. Kurzer Spielplatzbesuch.

Am nächsten Tag folgte gleich weiter Vollgas. Wieder den ganzen Tag auf Achse mit Tante Pommes. Frühstücken bei Anni und Kalle. Wochenmarkt und an der Alster spazieren. Der ursprünglich geplante Spielplatzbesuch fiel aus, da Minirobotgirl verschlief. Und die anderen Kinder noch nicht ganz so viel „Auslauf“ benötigen. Da alle jünger.
Dafür haben wir dann mit vier Kinderwagen nebeneinander die Leute beim flanieren und sporteln behindert.

Nach diesen beiden Tagen hatte ich dann auch die Schnauze voll. Waren eh alle erkältet. Also unternahmen wir nix. Ich nutzte die Gunst der Stunde und ging alleine vor die Tür. Da besorgte Robodads Geburtstagsgeschenk.

Denn am Donnerstag hatte Robodad Geburtstag. Aber wir haben den eigentlich nicht gefeiert.

Das Wochenende habe ich mit den Minirobotern schonwieder bei meinen Eltern verbracht.
Dort habe ich mir ein Auto angeschaut, welches wir gerne kaufen wollen. Weil mir unser aktuelles einfach nicht mehr geheuer ist und eh bald TÜV braucht.
Wir waren auf dem Flohmarkt, kauften aber nix, waren auf einem Herbstmarkt. Und aßen lecker Schokoladen Käsekuchen von Oma. Omarobotmom spielte außerdem den Babysitten für den Robotboy. Was super geklappt hat.

Sonntag dann noch kurz etwas abhängen und wieder zurück nach Hause.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s