Geburtstagsgeschenke Robotboy

So eine Geschenk Listen sollte bitte jede Mutter verbloggen. Da könnte man sich bestimmt tolle Inspirationen holen.

Deshalb fange ich auch mit dem unerwarteten Highlight an. Ausgesucht von Opa Robotmom. Für die 2 jährigen ehrlich gesagt noch zu schwierig zu bedienen. Obwohl daß Interesse ungefähr dem der 4 jährigen  gleicht. Die 4 jährigen finden die „Propeller Kanone“ richtig gut. (Die kinder sind hier 2 oder 4) Die Pistole schießt verschiedene Propeller ab, die lustig weg fliegen. Vorher muss sie, mit Hilfe des Propeller aufgezogen werden. Absoluter Geheim tip sag ich euch!

Es gab ein Holzpuzzle. Auch richtig gut. Aber zum puzzeln muss man Robotboy schon animieren.  Das scheint nicht, oder noch nicht sein Ding zu sein. 

Peppa Wutz Duplo. Also dieses nachgemachte, irgendwie anders farbende, günstiger wirkende. Hat aber die coolen knall Pinken Familie Wutz Familie am Start. Ohne die hier eben garnix geht. 

 
 

Einen Hut, den ich sooooo richtig gut finde. Den Robotboy aber noch nicht besonders ins Herz geschlossen hat.

Sommer Klamotten. Die sind alle richtig niedlich. Das George shirt ist dabei noch der Krachen schlecht hin, denn Robotboy liebt zur Zeit nur Familie Wutz. 

Aber die anderen sind ebenfalls cool. Hier nochmal ein 3D effekt. Grün ist irgendwie Robotboys Farbe geworden. 💚 

Auf Wunsch gab es Socken. Die sind nämlich Mangelware 

Und mit dem Paw Patron Set ist das Werk komplett. Denn Minirobotgirl bekam ebenfalls eines. Nun können sie wieder Partnerlook tragen. War übrigens Zufall. Kam von unterschiedlichen Schenkern.

Die beiden kurzen Hosen kamen jetz übrigens richtig gut. An den paar super heißen Tagen !!!

Badezuzsatz, Seifenblasen mit Zubehör und Flutschfingereis. Das Flutschfingereis ist auchso ein Heißer Scheiß😂 die gehen immer. Und schmecken tun sie super. Nur die Feuchttücher nicht vergessen. Für die klebe Finger, verchmierten Münder, vollgekleckert irgendwas…Zu Seifenblasen und Badezuzsatz muss ich wohl nix sagen, oder? Zeitlose Klassiker,  die immer gut ankommen! Und sich irgendwann verbrauchen. Find Ich auch jedesmal super. 

Tut Tut Flitzer Zubehör. Zwei Teile, die ich günstig aufm Flohmarkt erstand und ein Kick Starter Set oderso. Mit einer kleinen Abschußrampe und einem Rennwagen. Hatten wir uns etwas spektakulärer vorgestellt, die Rampe. Aber nix desto Trotz kam die sehr gut an. Tatsächlich sind das Dinge, die den Robotboy wirklich begeistern.

Bücher und ein Malbuch. Interssieren den Robotboy nicht besonders. Die hatte ich hier noch rumfliegen.

Ein Handtuchpocho. Minirobotgirl hat schon so eines. Immer gut für Schwimmbad, Gartenplanschen und auch nach der Badewanne.

Einen Rucksack, natürlich ebenfalls mit George Wutz und Sausia drauf. Der sieht sooooo süß aus. Aber es fehlt dieser Brustriemen, mit dem die Träger verbunden werden können, damit der Rucksack nicht immer runter rutscht. Deshalb könnte der Rucksack etwas unfunktionel sein und wenig genutzt werden. Kann man das irgendwie nachrüsten?  Jemand ne Idee?

Von Oma Robodad gibt es übrigens noch Schuhe. Was wir schon öfters so gehandhabt haben. Denn Schuhe brauchen die Kinder immer. Die sind nicht billig, man kann sie zusammen kaufen gehen. Ist finde ich einfach daß perfekte Geschenk für Familienmitglieder. 

Bestimmt hab noch etwas vergessen. Man möge mir verzeihen.

Als eine gute Idee hat es sich für uns auch heraus gestellt, möglichst konkrete Geschenk Wünsche zu verteilen.

So schenkt Oma Robodad oft die Schuhe. Dieses Jahr dann auch gleich noch rückwirkend für das Robotgirl mit. Sandalen und Turnschuhe.

Oma Robotmom besorgte unter anderem die Socken.

Mama Vegano das George Shirt, da sie eh kurz vorher eine Peppa Wutz Party für Sprössling 2 ausrichtete und so voll in der Materie steckte. Ihre Idee war quasi perfekt!

Von meiner Freundin Anni wünsch ich mir immer Bücher, da sie super Kinderbücher aussucht. Und auch am liebsten verschenkt. 

So kann man doch jedem etwas zu spielen, was für ihn passt und gut zu besorgen ist.

Advertisements

Geburtstag Nr.2 Robotboy

Kind Nummer zwei hatte dann nun auch Geburtstag. Es gab keine Mottoparty und keinen riesen Aufriss. Diese Jahr luden wir meine Freundinnen mit Kindern und die Großeltern ein. Nächstes Jahr wird Robotboy ja vielleicht seine Gäste selber bestimmen wollen.

Von den meisten Muttis gab es leider eine Absage, aus verschiedensten Gründen. Fand ich natürlich wie immer doof, aber wie immer war der Geburtstag doch einfach super. Genau so, wie er war. Und zu viel Gäste sind vielleicht auch nicht wirklich ideal.

Morgens ab in die Kita. Mit einer Ladung Muffins im Gepäck.

 

Dort feiern die Kinder eine kleine privat Party, mit ausgewählten Gästen. Sonst hätte ich beide zuhause behalten. Minirobotgirl benahm sich diesen Morgen zuckersüß ihrem Bruder gegenüber und sie hielten Händchen. Dafür wurde sie auch zur Kita Party eingeladen 😅

Nach dem Mittag holte ich beide wieder ab. Und wir nahmen gleich Mama Vegano und die Sprösslinge mit. Es gab ne Ladung Eis aufm Heimweg samt klebriger Hände.

Der eigentliche Kindergeburtstag ging dann auch gleich los. Als wir ankamen wurde erstmal ausgepackt. Minirobotgirl hat ihrem Bruder dabei ordentlich Dampf gemacht. 

 Vormittags hatte ich die Bude endlich mal wieder auf Vordermann gebracht. Bin aber in der Küche nicht fertig geworden. Zum Glück waren die Kinder beschäftigt. Also schnell den Rest zubereiten und ab die Post. Alle restlichen Gäste trudelten ein. Wir hingen halt einfach ab. Die Kinder spielten. Es wurde gegessen: Erdbeertorte, aus geplanten Waffeln wurden Pancakes mit Puderzucker. Muffins, Erdnussflips, Melone, Beeren und Abends Pitas zum selber belegen. Mrine Devise ist ja: Immer schön einfach halten!!!! 

Die Muffins gab es lediglich der Deko wegen. Hätte ich sonst auch weggelassen. Die Deko puhlte das Geburtstagskind innerhalb zwei Minuten alle runter. Aber war ja sein Geburtstag. Soll er ruhig machen. 

Der kleine Knirps benötigte am Nachmittag leider leider einen Zwangs Time Out. Sprich er musste mal schlafen gehen. Fand er kacke. Mussten aber alle durch. So verschlief er nach lautstarker Beschwerde einen Teil seiner Sause.

Noch schlimmer, als er wieder wach wurde, gingen seine Gäste gerade. Inklusive seiner Schwester. Die auswärts übernachten wollte und durfte. Aber auch dieses Drama wurde schnell überwunden.

Alles in Allem, ich vergaß eine Kerze, ein weiterer gelungener Geburtstag. Ich freu mich jetz schon auf nächstes Jahr.

Robotboys erster Geburtstag

auweia, in den entwürfen der niemals veröffentlichen Beiträgen, fand ich den zu Robotboys 1. Geburtstag. Robotboy wir im Juni 2 Jahre alt…
Also hier der nichzt überarbeitete Artikel. und ab Morgen gibt es dann den Robotti Geburtstagsrückblick von März

Den haben wir gebührend gefeiert. Um ehrlich zu sein, hatte ich überlegt das Ganze unter den Tisch fallen zu lassen.
Aaaaaber, so geht es ja nicht! Nur weil ein Kind daß zweit geborene ist.

Allerdings verschoben wir den Geburtstag von Donnerstag auf Freitag. Das passte einfach besser.

Schon viele wochen vorher hatte ich Einladungskarten gefunden. Diese habe ich dann auch extra verschickt.
Bis kurz vorher wusste ich dennoch nicht, wer überhaupt zusagt. Weil sich kaum jemand explizit dazu äußerte.
Um so mehr freute es mich, als wir am Freitag dann die Bude voll hatten. Richtig gut!

Der Robotboy bekam Tonnenweise Geschenke. Minirobotgirl bekam auch echt ne Menge geschenkt. Obwohl sie ja nicht das Geburtstkind war.

Es gab Kuchen und viel zu starken Kaffee. Alle Omas und Opas kamen zu Besuch. Für die Gästekinder hatte ich Helium Luftballons besorgt.

Die machten sich auch als Dekoration ziemlich gut. Als Robotboy aus der Kita nach Hause kam war er erstmal wie hypnotisiert davon.

10 Dinge über Robotboy

  1. Er ist ein Kraftprotz
  2. Singt aber gerne 
  3. mag er Bücher
  4. Findet er Peppa Wutz toll und
  5. quitscht er vor Begeisterung wenn eine U Bahn an uns vorbei rauscht.
  6. Haferschleim in allen Varianten findet er sehr appetitlich 
  7. Robotboy kann sich ganz gut ausdrücken ohne wirklich reden zu können
  8. Bei Ja/Nein Fragen kann er sich immer sicher entscheiden
  9. So viele Schnullis, wie er finden kann, trägt er mit sich herum.
  10. Außerdem setzt er sich meist falsch herum auf seinen Schneeanzug, wenn wir raus wollen und er sich anziehen soll. 

Robot Battle

Zwar schreibe ich lieber über die schönen Begebenheiten mit den Kindern, doch da gibt es ja noch diese nicht so schönen Begebenheiten.
Weil unsere Kinder so gut gelungen (ich bin ihre Mutti, ich brauch nicht objektiv zu sein) und die meiste Zeit freundlich und gewaltlos sind. Kann ich ja mal davon berichten, was hier neulich so abging.

Mit dem Minirobotgirl sind während des rumkasperns mit ihrem Bruder wohl die Pferde durchgegangen.
Denn beim Windelwechseln entdeckte ich Abends einen Bissabdruck. Unverkennbar vom Minirobotgirl. Auf dem Bauch vom Robotboy.
Und ich hatte mich noch beim Tumtobem gefragt, ob Robotti da gerade ihren Bruder gebissen hat. Als sie sich über seinen Bauch beugte. Weil Robotboy durchgehend gelacht hatte während dieser Wrestling Einheit hab ich das garnicht für voll genommen.

Dafür hat sich der Robotboy dann einen Tag später an seiner arglos schlafenden Schwester gerächt. Die schlief fix und fertig vom Kindergarten aufm Sofa. Da holt der kleine die ikea Spielzeug Kelle und zieht die seiner Schwester über die Rübe. Hierbei war das Geschrei dann allerdings groß.

Man man man. Die geben sich echt nix. Zum Glück geht es hier hauptsächlich friedvoller zu. Stell ich mir sonst etwas anstrengend vor 😇😈

upgrade robotboy

nicht nur der allererste zahn ist angerückt. robotboy krabbelt seid neuestem auf allen vieren. fängt an sich im stehe an sachen langzuhangeln. ist gestern die treppen hoch gekrabbelt und es hörte sich verdächtig danach an, als wenn er den namen seiner schwester ruft.
der kleine knirps sitzt ganz gut in seinem hochstuhl und will am allerliebsten unser essen essen, egal was, alles rein.

es wird ein weitere datensatz zum thema badewanne benötigt,  abgesehen von seiner wasserscheu, funktioniert miniroboter zwei tadellos.

er verteilt sogar küssen (mit geöffnetem mund) feucht und unglaublich niedlich. dieses special feature wurde vermutlich ausschließlich zu freude der mutti eingerichtet.

robotboy der steh-roboter

unser kleiner knirpsi will nur stehen. angeleht an irgendwelche möbelstücke, spielzeuge oder menschen. er nimmt was er kriegen kann und nimmt dabei jeden sturz in kauf.

der kleine kerl ist so kräftig. wenn der sich an einem lang hangeln will gibt es kein halten. das hochkommen ist schon völlig unproblematisch. nur das stabile stehen bleiben oder das elegante wieder auf den boden kommen will noch nicht gelingen.

image

manchmal wollen die kletter objekte auch einfach nicht stehen bleiben. so kippt robotboy des öfteren mit dem blöden spieletrapez, spielzeugkisten oder den kinderstühlen um. mal scheppert es so richtig, dann muss eine heul pause her. manchmal gehts trotz scheppern einfach weiter.

da tun sich ja auch völlig neue welten auf. aus der stehenden perspektive kommt das kind schon an ganz schön viel ran.

es wird nebenbei viel gemeckert, geächtzt und geschnaubt. aber wenn so ein baby erstmal neue superkräfte entwickelt hat müssen diese eben trainiert werden.

image

gemeinsam steht es sich am besten

gutes gelingen wünschen wir weiterhin.

U5 robotboy

da ich nicht persönlich anwesend war kann ich nur eben die ecmdaten weiter geben.
und dazu sagen, daß wir den termin verbummelt haben. einfach vergessen einen termin zu machen. so daß wir erst zwei wochen später als üblich dran waren. zuerst wars ok. weil die ärzte mamchmal von sich aus so späte termine rausrücken. dann wurde es mir aber immer unangenehmer. weil ich nicht als nachlässig dastehen wollte und plötzlich aufm kieker der ärztin. wie so häufig waren meine sorgen unbegründet. es interessierte garnicht, daß wir zu spät dran waren.

image

gewicht 7430kg
größe 71cm
kopfumfang 45cm

10dinge, die beim robotboy anders sind

der vergleich zum minirobotgirl.
wir hatten schon dinge, die im hause robotti anders laufen und nun kommt was den robotboy an sich von seiner schwester unterscheiden. abgesehen davon,  daß er ein junge ist

1.kam robotboy mit sehr viel kürzerem haar auf die welt.

2.ist er noch entspannter. immer wenn ich zurück denke bekomme ich das gefühl robotti war vielleicht doch anstrengend. aber bestimmt lag das nur an uns eltern.

3.beikost schmeckt ihn nicht sonderlich.dafür starrt er uns sonst jeden bissen hinterher, er ist wohl mehr für feste kost.

4.der robotboy ist ein fröhlicheres neugeborenes gewesen. der kleine hat schon viel früher angefangen zu lächeln und zu lachen.  minirobotgirl war doch eher ernst zu beginn.

5.mit dem entspannter geht einher, daß er sich auch nicht so hektisch bewegt, wie robotti damals. dafür ist er kräftiger. das hatte ich schon festgestellt als ich mit robotboy schwanger war.

6. dazu ist robotboy auch lauter als seine schwester es war. seine stimme ist tiefer und lauter eben. aber ingesamt hat er weniger geschrien.

7.er ist nicht so eine wasserratte. baden ist keinesfalls eine seiner lieblingsbeschäftigungen. minirobotgirl war und ist eher ne badenixe.

8.robotboy besitzt schon jetzt einen leberfleck. an einer versteckten stelle. und ich würde zu gerne wissen, ob der fleck schon immer da war. habe ihn leider neulich erst entdeckt.

9.die wenigeren haare sind übrigens auch heller als robottis und seine augenfarbe ist ebenfalls einen tick heller. ich vermute und hoffe roboboy kommt etwas mehr nach mir.

10.sind die ohren anders geform als die von seiner schwester. robotboy hat tatsächlich auch eher meine ohrläppchen.

war garnicht so leicht 10unterschiede zu finden. obwohl einem jeden tag auffällt wie unterschiedlich die beiden doch sind. überhaupt erstaunlich wie babys und kleinkinder schon so viel persönlichkeit an den tag legen.

10 dinge, die bei kind 2 anders laufen…

als bei kind nr.1

beim robotboy laufen einige dinge anders als damals beim minirobotgirl

1. schlafen im elternbett.
nichtmehr total bange gemacht durfte robotboy ganz schnell direkt an meiner seite schlafen. nachdem hauptsächlich minirobotgirl ihren neuen schlafplatz gewählt hatte regelte sich alles von alleine.

2.schlafen im schichtbetrieb.
unser rhythmus änderte sich nicht. den gewohnten alltagsablauf behielten wir einfach bei.
bei minirobotgirl änderte sich alles komplett und wir schliefen in schichten.damit immerzu einer wach war um das kind zu bewachen.

3.babytragen.
zwar finden wir das tragen mit tragetuch/hilfe alle super. aber den robotboy habe ich in diesem halben jahr sehr sehr viel weniger getragen als robotti. zuhause wie auch unterwegs.

4.abstillen.
toootal anders als bei robotti und anders als geplant. robotboys hauptnahrungsquelle bin immernoch ich. brei findet er immernoch blöd.
dabei wollt ich schon durch sein mit dem thema. so wie damals. robotti hatte beikost so gut angenommen und genauso gut daß abstillen mitgemacht.

5.babysitten
betreut durch ein großelternteil fing robotti früh an auswärts zu nächtigen. besonders häufig nahm oma robodad die kleine. robotboy hingegen kennt das noch fast garnicht.

6.kein pekip
robotboy und ich besuchen keinerlei kurse. das passte nicht so richtig diesmal. was aber auch heißt wir haben wenig kontakt zuo anderen muttis und fast garkeine kontakt zu gleichaltrigen babys.

7.elternzeit
einen monat länger als bei robotti bleibe ich zuhause. und robodad einen monat weniger. ergibt insgesamt allerdings immernoch ein jahr.

8.krippe
anders als minirobotgirl kommt robotboy noch vor seinem ersten geburtstag in den kindergarten, zur eingewöhnung. und nicht noch lange zeit mit auf die arbeit vom robodad.

9.badewanne
robotboy haben wir seid seinem ersten bad mit in die badewanne genommen. minirobotgirl musste lange zeit in der babywanne baden, bis wir uns trauten sie mit uns ins wasser zu nehmen.

10.erkältung
die erste erkältung hatte der arme kleine kerl schon mit 3/4 monaten. minirobotgirl erst im 6monat.